Ying Yang Yoga steht für die beiden Polaritäten, weiblich - männlich, kalt - warm, dunkel - hell, passiv - aktiv, welche in meinem Studio beide zur Geltung kommen dürfen.

 

Die männliche Seite, das Yang, vertrete ich vor allem durch das Kundalini Yoga, wobei man aber auch das als in sich ganze Praxis sehen kann.

 

Yin -  die weibliche Seite, die Ruhe, das Stille, das Sanfte, findet sich im Yin Yoga wieder.

 

Von beiden Yogastilen bin ich sehr begeistert und je nach Lebenssituation, passt bestimmt ein Stil davon auch in dein Leben! ;)

 

Komm und probiers aus!